Indikationen. Vorsorge, Therapie und Unterstützung.

Sanitätshaus Pfänder Indikationen Multiple Sklerose

Multiple Sklerose. Individuelle Hilfsmittel für einen individuellen Krankheitsverlauf


Die multiple Sklerose (MS) zählt zu den neurologischen Erkrankungen. Ihr liegen autoimmune, chronisch-entzündliche Prozesse zugrunde. Die Verlaufsformen der multiplen Sklerose sind dabei sehr unterschiedlich, so dass die Therapie und Hilfsmittel sehr individuell auf den Patienten und die Patientin zugeschnitten sein müssen. Allen Verläufen von MS ist gemeinsam, dass die äußere isolierende Schicht (Myelinscheide bzw. Markscheide) der Nervenbahnen im Zentralen Nervensystem geschädigt wird, so dass die Signalübertragung über den Nerv eingeschränkt ist oder völlig ausbleibt. Der Krankheitsverlauf von multipler Sklerose erfolgt in Schüben.

Die Folge sind Funktionsstörungen bei der Beweglichkeit und Lähmungen, Gefühlsstörungen, Muskelspasmen und Sehstörungen. Die Schwere der Einschränkungen ist sehr individuell und hängt auch von der Dauer der Erkrankung mit multipler Sklerose ab. Eine heilende Therapie für MS gibt es nicht. Allerdings kann der Krankheitsverlauf verlangsamt und positiv beeinflusst werden. 

Hilfsmittel bei multipler Sklerose


Die Hilfsmittelversorgung von Menschen mit multipler Sklerose ist sehr individuell, da die Krankheitsverläufe sowohl in Bezug auf die Symptome wie auch deren Schwere sehr unterschiedlich sind. 

Ziel der Versorgung bei MS ist jedoch stets die Unterstützung der Patientinnen und Patienten bei krankheitsbegleitenden Einschränkungen wie Lähmungen. Darüber hinaus können orthopädische Hilfsmittel die Therapie von MS beispielsweise durch neuro-stimulierende Schuheinlagen unterstützen. Und natürlich helfen wir dabei, den Alltag mit multipler Sklerose zu meistern.